KuBISS - Kollektiv "tierisch gut"

Bissendorf. Die „Schriftrolle“ ist als eine von vier Untergruppen im Kunst- und Kulturverein Bissendorf, kurz Kubiss, aktiv. Am Samstag, 3. Februar, ab 19.30 Uhr, laden acht Autoren des kreativen Kollektivs unter dem Motto „tierisch gut“ zur öffentlichen Lesung im Weinhaus Böttger.

Tierisch viel Zeit ist vergangen, seitdem die Beteiligten der in Kürze bevorstehenden Veranstaltung wagten, in der Gemeinde Bissendorf neue Wege zu gehen: Das Weinhaus Böttger im Gewerbepark 39 feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Die Gruppe „Schriftrolle“ im 1997 gegründeten Kunst- und Kulturverein kommt 2018 immerhin auf die Hälfte dieser Zeit.

Gruppe geht 2008 aus gemeinsamer Lesung hervor

Hervorgegangen ist die Autorengruppe 2008 aus einer gemeinsamen Lesung. Seitdem gehören dem Kubiss-Kollektiv cirka zehn Autorinnen und Autoren an, bei deren regelmäßigen Treffen sich alles ums Schreiben und Lesen dreht.

Am Samstag, 3. Februar, haben sich die Literaten vorgenommen, mit ihren selbstverfassten Schriften einen tierisch guten Abend zu gestalten. Begleitet wird die Lesung, die um 19.30 Uhr beginnt, durch musikalische Beiträge von Johannes Eidt. Wer das Osnabrücker Original mit der Gitarre kennt, kann sich auf tierisch schräges Liedgut wie „Die eierlegende Wollmilchsau“ einstellen.

„Tierisch gut“ – Texte treffen schräges Liedgut

In Gedichten und Kurzgeschichten präsentieren seine Mitstreiter Wolfgang Meyer, Renate Berger, Anne Koch-Gosejacob, Uwe Schwindt, Ines Täuber und Karin Müller ihre selbstverfassten Texte – manches stimmt nachdenklich, anderes heiter – mal wird es provokativ, mal kriminell.

Mit Renate Jurgelucks begrüßten die Autoren vor einem Vierteljahr ein neues Mitglied in ihrer Runde. „Für mich ist es die erste öffentliche Lesung innerhalb der Gruppe. Im Mai werden wir außerdem eine Lesung im Rahmen der Ausstellung Körperwelten in der Osnabrück-Halle halten“, so der Neuzugang.

Verköstigung mit Weinen und kleinen Köstlichkeiten

Das tolle Raumklima im Weinhaus Böttger nutzte der Kubiss in den vergangenen Jahren bereits zwei Mal. Für die „Schriftrolle“ ist die zweistündige Lesung, zu der die Akteure auch einen kleinen Büchertisch planen, jedoch eine Premiere.

In der Pause verköstigen Gabriele, Wolfgang und Sven Böttger das Publikum mit Guts- und Erzeugerabfüllungen und kleinen Köstlichkeiten. „Die angebotenen Weine haben meiner Meinung ebenfalls das Prädikat ´tierisch gut´ verdient“, gab Organisator Wolfgang Meyer zu Protokoll. Der Eintritt zur Lesung erfolgt per Abendkasse und beträgt 5 Euro pro Person.